Coaching und Supervision

Befinden Sie sich in einer belastenden bzw. veränderten Lebens-Situation wie z. B.:

  • Persönliche Krise
  • Entscheidung für oder gegen eine Paarbeziehung
  • Komplexe famliäre Situationen
  • Trennung/Scheidung
  • Jobwechsel
  • Arbeitsplatzverlust
  • Krankheit
  • Tod von Angehörigen
  • Hochzeit, Geburt eines Kindes, Auszug der Kinder, Pensionierung
  • etc.

Als Psychologe und Psychotherapeut, aber auch als Betriebsökonom mit früherer Tätigkeit in der Geschäftsleitung verschiedener Firmen und in der Wirtschaftsberatung, verfüge ich über ein breites Wissen und einen breiten Erfahrungshintergrund. Diese Erfahrungen können Sie in einem persönlichen Coaching oder im Rahmen eines Führungscoachings für sich nutzbar machen.
 
In herausfordernden Lebens- oder Arbeitssituationen oder bei anstehenden Entscheidungen ist es oft schwierig, Klarheit zu bekommen, komplexe Problematiken zu analysieren oder machbare Lösungen zu finden. In einer Beratung oder einem Coaching unterstütze ich Sie mit klärenden Gesprächen, die helfen, die Situation mit Abstand und Ruhe zu betrachten. Gemeinsam erarbeiten wir konkrete Lösungen, die für Sie passen. Oder wir trainieren bestimmte Fertigkeiten, zum Beispiel das Führen von schwierigen Gesprächen.

Führungscoaching

Im Rahmen eines Führungscoachings kann ich Sie bei den folgenden Themen unterstützen:

  • Einstieg in eine neue Führungsfunktion
  • Wie gehe ich mit schwierigen Mitarbeitenden um?
  • Konflikte im Team
  • Meine Rolle als Führungsperson, nach "unten" und nach "oben"
  • Schwierige Gespräche führen
  • Kritik konstruktiv anbringen
  • etc.

Selbsterfahrung

In der Selbsterfahrung geht es darum, das eigene Erleben, Verhalten und die eigenen Schemata zu analysieren, zu reflektieren (Selbstreflexion) und letztlich zu verstehen. Nebst dem Fachwissen, das eine Person aus ihrem Beruf mitbringt, hilft die Selbsterfahrung, eigene Strategien zu erkennen und die Beziehung zu Patienten, Klienten oder Mitarbeitern feinfühlig, effektiv und hilfreich zu gestalten. In der Ausbildung von Psychotherapeuten/-innen ist die Selbsterfahrung längst als elementarer Bestandteil etabliert. Erfahrungsgemäss können jedoch auch Personen aus anderen helfenden Berufen wie z. B. Pflegende, Sozialarbeiter/innen, Seelsorger/innen etc. sehr davon profitieren.

 

In der Selbsterfahrung werden Sie für die eigenen "wunden Punkte", Grenzen, Vorlieben, unbefriedigten Wünsche etc. sensibilisiert. Selbsterfahrung kann helfen, mehr Gelassenheit und Selbstvertrauen sowie hilfreiche Kompetenzen wie Empathie- und Beziehungsfähigkeit aufzubauen. Sie wirkt als Burn-out Prävention und kann bei der Klärung problematischer Berufswünsche ("Helfersyndrom", "Selbstheilung") helfen.

Supervision

Ich biete Supervision für Psychotherapeuten/-innen wie auch für andere Berufsgruppen (Pflege, Soziales, Seelsorger etc.) sowohl im Einzel- wie auch im Gruppen-/Teamsetting an.